Entspannen Sie Ihren Magen mit diesen gesunden und köstlichen einfach zu Digest Foods

Unabhängig davon, wie sauber jeder von uns isst, sind Magenverstimmungen eine der unglücklicheren Realitäten des Lebens. Mit Symptomen wie Blähungen, Verdauungsstörungen, Übelkeit, Verstopfung und Durchfall macht es Sinn, alles zu tun, um einen Magenverstimmung um jeden Preis mit einer leicht verdaulichen Lebensmittelliste zu vermeiden.

Gut essen und sich besser fühlen

“Es ist keine Diät, es ist eine Art zu leben, die dir bessere Fähigkeiten lehrt.” – Jennifer Hudson

Obwohl Magenverstimmungen manchmal unvermeidlich sind, können Sie Ihre Lebensweise mit einer leicht verdaulichen Lebensmittelliste ändern, die alle negativen Symptome lindert. Neugierig, was diese unglaublichen Wohlfühl-leicht verdaulichen Lebensmittel sind? Lesen Sie weiter für einen Überblick über diese sieben großen Wurzeln, Früchte und Ergänzungen.

Hier sind einige leicht verdauliche Lebensmittel:

1. Verwenden Sie Ingwer, um Erbrechen und Übelkeit zu lindern

Ingwer ist eines der besten natürlichen Heilmittel für Erbrechen, Übelkeit und Reisekrankheit. Sie können Ingwer gekocht, roh, als Ergänzung oder in warmem Wasser für Tee durchtränkt essen. Schwangere Frauen verwenden Ingwer, um morgendliche Übelkeit, Erbrechen und Übelkeit zu lindern.

Neuere Studien haben gezeigt, dass mehr als 500 schwangere Frauen, die täglich ein Gramm Ingwer zu sich nehmen, während ihrer Schwangerschaft fünfmal weniger Übelkeit hatten. In ähnlicher Weise verwenden Patienten, die sich einer größeren Operation oder Chemotherapie unterziehen, Ingwer, um ihre Symptome zu lindern.

2. Beruhigen Sie Verdauungsbeschwerden mit Kamille

Wenn Sie Ihre Liste der leicht verdaulichen Lebensmittel betrachten, werden Sie sehen, dass Kamille ein seit langem bestehendes pflanzliches Heilmittel gegen Magenverstimmungen ist. Kamille kann in Tee gebraut werden, getrocknet oder als Ergänzung genommen werden. Verwenden Sie es, um Gas, Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und andere Darmprobleme zu behandeln.

3. Verwenden Sie Pfefferminz für Reizdarmsyndrom

Wer mit IBS kämpft, sollte Pfefferminze versuchen, um ihre Symptome zu lindern. Eine Magenverstimmung ist ein häufiges Symptom des Reizdarmsyndroms. Als chronische Erkrankung verursacht IBS auch Magenschmerzen, Verstopfung, Durchfall und Blähungen. Während die Symptome von IBS unerträglich sein können, ist Pfefferminze eine effektive und natürliche Möglichkeit, IBS-Symptome zu lindern.

Pfefferminzöl wirkt, indem es die Muskeln im Verdauungstrakt entspannt. Dies hilft Darmkrämpfe zu lindern, die bei Durchfall auftreten können.

4. Versuchen Sie Lakritz für Magengeschwüre

Lakritze wird häufig als Ergänzung zur Behandlung von Magengeschwüren verwendet. Die Ergänzung, die als deglycyrrhizinated Süßholz oder DGL bekannt ist, ist die bevorzugte Form des Süßholzes, das verwendet wird, um Magenschmerz und -entzündung zu beruhigen und Gewebe vor überschüssiger Magensäure zu schützen.

5. Verwenden Sie Leinsamen für Magenschmerzen und Verstopfung

Ein weiterer großer Vorteil von leicht verdaulichen Lebensmitteln wie Leinsamen ist ihre Wirksamkeit bei der Behandlung von Magenschmerzen. Wer unter chronischer Verstopfung leidet, sollte Leinsamen in Boden-, Öl- oder Mahlzeitenform einnehmen. In einer neueren Studie konnten Erwachsene, die unter Verstopfung leiden, ihren Stuhlgang mit einer Unze Leinsamenöl pro Tag für einen Zeitraum von zwei Wochen verbessern.

5. Behandeln Sie Verdauungsprobleme mit Papaya

Die süße und orange Frucht, die als Papaya bekannt ist, enthält das starke Enzym Papain. Papain baut Proteine ​​ab und erleichtert es dem Körper, verdaut zu werden und seine Nahrung aufzunehmen. Jeder, der mit Verdauungsstörungen, Blähungen, Verstopfung oder Magengeschwüren zu kämpfen hat, sollte Papaya essen.

6. Entlasten Sie Durchfall mit grünen Bananen

Magenverstimmungen und Durchfall sind häufige Symptome von Lebensmittelvergiftungen oder Infektionen. In mehreren Studien erhielten Kinder, die an Durchfall litten, gekochte grüne Bananen, die letztendlich die Schwere, Menge und Dauer der Diarrhöepisoden verringerten.

7. Trinken Sie mehr klare Flüssigkeiten, um Dehydration zu vermeiden

Dehydration führt oft zu einer Magenverstimmung oder Durchfall. Versuchen Sie diese unangenehmen Symptome zu vermeiden, indem Sie die Anzahl der klaren Flüssigkeiten in Ihrer Ernährung erhöhen. Menschen, die häufig an Durchfall oder Erbrechen leiden, verlieren leicht Elektrolyte und müssen ihre Körperflüssigkeiten erhalten, um das Nervensystem des Körpers richtig funktionieren zu lassen. Wenn Sie die empfohlene Menge Wasser und klare Flüssigkeiten mit hohem Elektrolytgehalt wie Sportgetränke trinken, können Sie jedes Elektrolyt- oder Flüssigkeitsungleichgewicht wiederherstellen.

Sich selbst heilen mit Superfoods leicht zu verdauen

Sie müssen nicht unter den Schmerzen und Beschwerden einer Magenverstimmung leiden. Indem Sie diese leicht verdaulichen Nahrungsmittel zu Ihrer normalen Diät hinzufügen, werden Sie in der Lage sein, Ihren Körper so zu halten, wie er sollte.

Viele unserer Gesundheitsprobleme können durch einen natürlichen und ganzheitlichen Ansatz gelöst werden. Verwenden Sie diesen Leitfaden, um die Heilkräfte dieser leicht verdaulichen Lebensmittel zu erforschen. Mit diesen sieben leicht verdaulichen Nahrungsmitteln fühlen Sie sich besser und stärker als je zuvor.