Das Geheimnis Rückenschmerzen liegt in deinen Füßen! die 5 Übungen, die alles reparieren!

Eines der häufigsten Probleme, die Menschen in ihrem Leben in einem oder anderen Punkt zu erleben scheinen, sind Rückenschmerzen. Diese Schmerzen können durch unterschiedliche Körperhaltungen, falsches Sitzen, Stehen und vieles mehr verursacht werden, die täglich auftreten können.

Dennoch gibt es sehr einfache und einfache Wege, um diesen Schmerz zu lindern und loszuwerden. Dies beinhaltet einige Übungen, die gut sind, nicht nur Rückenschmerzen, sondern auch Knie und Hüftschmerzen zu entfernen. Alles, was Sie tun müssen, ist, sie öfter zu machen und der Schmerz wird weg sein.

Füße sind sehr wichtig, wenn es zu Rückenschmerzen kommt

Einer der wichtigsten Körperteile, die das Gleichgewicht, Körperhaltung und sogar einige Schmerzen kontrollieren, sind die Füße. Sie sind diejenigen, die uns helfen, alle zu bewegen, während sie schlechtem Schuhwerk standhalten müssen. Daher wäre es wirklich wichtig, gut auf sie aufzupassen.

Darüber hinaus ist es nur natürlich, dass sich unsere Füße mit zunehmendem Alter verschlechtern und das Gehen schwieriger wird. Deshalb fällt einer von drei Amerikanern plötzlich und das Risiko ist größer bei Menschen in ihren 80er und 90er Jahren.

Während du gehst, kontrolliert der Druck in den Füßen das Gleichgewicht des Restes des Körpers. Wenn Sie Schmerzen in einem Fuß haben, kann es den gesamten Stand- oder Gehvorgang auslösen.

Das bringt uns zu unserem nächsten Punkt und das ist Übung. Wenn Sie es regelmäßig tun, wird es nicht nur die Muskeln stärken, sondern es wird auch eine ordnungsgemäße Durchblutung und verhindern die Balance-Probleme, die mit dem Alter erscheinen.

Die Balance, die Sie von Ihrem Körper halten müssen, bezieht sich auf die Körperhaltung und die Knochen und Muskeln sind ausgerichtet, um Sie aufrecht zu halten. Wenn sie also nicht richtig ausgerichtet sind, kann die Körperhaltung aus dem Gleichgewicht geraten.

Laut einer Studie sind diejenigen Frauen, die Ohr Absätze sind Rückenschmerzen mehr als andere Menschen ausgesetzt. Dieser Schmerz kann einige Probleme mit der Haltung verursachen und Sie müssen verschiedene Methoden verwenden, um sie loszuwerden. Glücklicherweise sind wir hier, um Ihnen etwas zu zeigen.

Die Übungen, die Ihnen helfen werden, die Rückenschmerzen loszuwerden

1. Aufwärts Dehnung der Beine und der Zehen

Zuerst müssen Sie auf dem Rücken liegen und die Beine vorne strecken. Heben Sie ein Bein mit einem Handtuch in die Luft und stellen Sie sicher, dass Sie das Knie strecken und das Handtuch langsam zum Kopf ziehen. Belastung dich nicht viel, weil du verletzt werden könntest. Bleiben Sie auch 20-30 Sekunden lang so und wiederholen Sie es noch einmal. Mach das gleiche mit dem anderen Bein.

2. Absätze

Beginnen Sie mit dem Sitzen auf dem Boden und dem Ausstrecken des rechten Beines vor Ihnen, während das linke unter dem Oberschenkel ist. Beuge dich einfach nach vorne und nimm die Zehen, um langsame Bewegungen zu machen, um sie in entgegengesetzte Richtungen zu drücken. Bleib so eine halbe Minute und wiederhole es zweimal mit jedem Bein.

3. Zehendehnung

Greifen Sie die Zehen mit der rechten Hand, während Sie mit dem linken Bein auf dem rechten Oberschenkel auf einem Stuhl sitzen. Wenn du das machst, schüttle sie, als würdest du jemandem die Hand geben. Danach dehnen Sie die Zehen für 10 Sekunden zur Seite. Wiederholen Sie 3 mal und wechseln Sie den Fuß.

4. Dehnung der Fersensehnen mit Hilfe Ihres Knies

Sie sollten im Stehen auf eine Wand treffen. Platziere dann das rechte Bein vor dir und beuge das rechte Knie ein wenig. Sie sollten beginnen, die Hüften zur Wand zu bewegen, während beide Fersen auf dem Boden stehen. Halten Sie es so für eine halbe Minute und entspannen Sie sich für eine andere Hälfte. Tun Sie das zweimal und wechseln Sie das Bein.

5. Fußmassage

Sie sollten einen Tennisball langsam um den rechten Fuß bewegen und Sie sollten damit beginnen, den Ball unter die zweite Zehe zu legen. Bewegen Sie sich einfach für 1-3 Minuten und machen Sie das gleiche mit dem anderen Fuß.

6. Zeh-Bleistift-Griff

Für diesen einen müssen Sie einen Stift oder Stift mit den Zehen nehmen und für 10 Sekunden halten. Wenn Sie diese Übung machen, werden Ihre Zehen verbessert. Das Beste daran ist, dass Sie es überall durchführen können. Tun Sie dies 2-3 mal pro Woche, 5 mal mit jedem Fuß.

7. Widerstand – schlecht

Die kleinen Muskeln in deinen Füßen sind sehr wichtig für das Gleichgewicht des Körpers. Diese Übung wird Ihnen helfen, ohne Schmerzen zu gehen. Alles was du brauchst ist eine Übungsband.

Beginne damit, auf dem Boden zu sitzen und die Beine vorne zu strecken. Als nächstes wickeln Sie eine Seite des Bandes um einen Stuhl oder einen Bettpfosten und die andere auf die Oberseite Ihrer Füße. Während du sitzt, solltest du zurückrutschen, bis du etwas Spannung in der Band spürst. Beuge einfach den Fuß nach hinten und halte ihn für 5 Wiederholungen. Schließlich, lass es los und wiederhole es für 10 Wiederholungen.

8. Knöchel-Kreise

Dieser hilft bei Knöchel-, Hüft- und Knieschmerzen. Diese Art von Schmerz wird durch eine schlechte Körperhaltung verursacht. Wenn der obere Teil des Körpers nicht derselbe ist wie der untere Teil, ist die Gewichtsverteilung aus dem Gleichgewicht und es gibt eine unregelmäßige Haltung auf dem unteren Teil, wenn Sie gehen.

Also, das ist was du tun musst. Einfach auf dem Rücken liegen und die Beine nach oben beugen. Strecken Sie die Beine über Ihrem Körper und drehen Sie den Knöchel im Uhrzeigersinn für 10 Sekunden und bewegen Sie sich in die entgegengesetzte Richtung für 10 Sekunden. Stellen Sie sicher, dass Sie dasselbe mit dem anderen Knöchel machen. Wenn Sie die besten Ergebnisse erzielen möchten, sollten Sie die Übung zweimal täglich durchführen.

9. Zeh-Gehen

Sie können die Muskeln, Bänder und Zehen stärken, wenn Sie nur 20 Sekunden lang wie eine Ballerina gehen. Dies wird immens mit den Füßen helfen. Mach das einfach zweimal täglich mit einer kleinen Pause dazwischen. Wenn Sie sehen, dass das Gleichgewicht nicht perfekt ist, sollten Sie an Wänden oder Oberflächen halten, aber mit der Zeit wird alles besser werden.

10. Vordrücken

Wenn Sie einige Übungen machen, ist es immer sehr wichtig, mit den Zehen zu beginnen und sie aufzuwärmen. Sie können dies mit dem Zehendrücken tun. Diese Übung verbessert den Blutfluss in den Füßen und entspannt sie auch. Alles, was Sie tun müssen, ist aufzustehen, die Knie ein wenig zu beugen und den Boden mit den Zehen zu greifen. Stellen Sie sicher, dass Sie für 3 Sekunden so bleiben. Wenn Sie dies 10 Mal, 3 Mal am Tag tun, werden die Zehen stark und jung.

Dies sind alle Übungen, die Sie tun müssen, um zu helfen, Rückenschmerzen und mehr loszuwerden. Stellen Sie nur sicher, dass, wenn der Schmerz nicht verschwindet oder wenn Sie extreme Haltung und Balance Probleme haben, müssen Sie einen Arzt konsultieren, bevor Sie versuchen, eine dieser Übungen zu machen. Wenn sie zu anstrengend sind, sollten Sie nach anderen Ausschau halten, die Druck auf verschiedene Teile der Füße ausüben.

Der Beitrag Das Geheimnis Rückenschmerzen liegt in deinen Füßen! Die 5 Übungen, die alles reparieren! erschien zuerst auf Auto Krankenversicherung.