10 einfache Dehnungen, die unteren Rücken-, Hüft- und Ischiasschmerzen beseitigen

Der menschliche Körper ist wirklich erstaunlich. Innerhalb des Körpers gibt es Nerven, die vom Gehirn zu jedem Teil des Körpers laufen. Diese Nerven helfen, Informationen weiterzuleiten und Signale an den Körper zu senden. Viele Nerven wandern die Wirbelsäule hinunter, bevor sie sich in andere Bereiche verzweigen.

Der Ischiasnerv ist eine der häufigsten Ursachen für Rücken- oder Hüftschmerzen. Es läuft nahe der Wirbelsäule bevor es zu den Extremitäten geht. Für viele Menschen ist der Ischiasnerv eine Ursache für große Schmerzen.

Wenn der Ischiasnerv eingeklemmt oder entzündet ist, kann es Schmerzen im unteren Rücken verursachen. Es läuft den unteren Rücken in der Nähe der Beine und Gesäß. Aufgrund dieser Lage kann es auch Schmerzen in Ihrem Unterschenkel, Knie und Hüften verursachen. Ungefähr 40 Prozent der Menschen werden irgendwann in ihrem Leben an Ischiasschmerzen leiden.

Das Zentrum des Schmerzes liegt oft im tiefen Gesäßgewebe. Dieser Ort liegt zwischen dem Piriformis-Muskel. Wenn der Muskel verengt oder entzündet wird, kann es zu Ischias führen. Dieser Zustand ist im Grunde die Entzündung des Ischiasnervs.

Normalerweise ist der M. piriformis verantwortlich für die Bewegung von Bein, Hüfte und Fuß nach außen. Es verbindet Ihre Wirbelsäule mit der Oberseite des Femurs. Ihr Ischiasnerv kann durch diesen Muskel hindurchtreten und eine Erkrankung namens Piriformis-Syndrom verursachen. Wenn Sie dieses Syndrom haben, können Sie Schmerzen im unteren Rücken, Probleme beim Balancieren und Schmerzen in den Hüften haben.

Leider gibt es eine Reihe anderer Probleme, die den M. piriformis und den Ischiasnerv betreffen können. Viele Menschen wenden sich an rezeptfreie Schmerzmittel, um die Schmerzen und Entzündungen zu behandeln. In schweren Fällen können Sie sogar verschreibungspflichtige Schmerzmittel oder Muskelrelaxantien benötigen. Ärzte werden sogar Antidepressiva verschreiben, um mit den Schmerzen zu helfen.

Während Schmerzmittel Ihre Schmerzen reduzieren können, werden sie das zugrunde liegende Problem nicht lösen. Wenn Sie nicht den Rest Ihres Lebens mit Schmerzmitteln verbringen wollen, müssen Sie einen Weg finden, um die Ursache Ihres Schmerzes zu behandeln. Piriformis-Dehnungen können helfen, die Schmerzen zu lindern und die Rückkehr zu verhindern.

Ischias ist technisch ein Symptom und kein tatsächlicher Zustand. Wenn Ärzte sagen, dass Sie Ischias haben, meinen sie, dass Sie bestimmte Symptome haben. Diese Symptome können Kribbeln, Schmerzen, Taubheitsgefühl und den Verlust der Kontrolle über die Blase umfassen.

Um Ihren Ischias zu heilen, müssen Sie beginnen, den M. piriformis zu dehnen. Bevor Sie mit diesen Übungen beginnen, achten Sie darauf, dass Sie Ihren Körper durch andere Dehnungen aufwärmen. Sie sollten auch mit Ihrem Arzt sprechen, um sicherzustellen, dass Sie körperlich in der Lage sind, diese Übungen zu machen.

1. Stehende Piriformis-Dehnung

Stehe in eine stehende Position. Ziehe das schmerzende Bein über das Knie deines anderen Beines. Dann senken Sie Ihre Hüften, bis sie in einem 45-Grad-Winkel zum Boden sind. Beuge das Knie des Beines, auf dem du stehst. Lehnen Sie sich jetzt nach vorne und konzentrieren Sie sich auf das Ausstrecken der Arme. Deine Arme sollten parallel zum Boden sein. Halten Sie Ihre Wirbelsäule gerade und halten Sie diese Position für 30 bis 60 Sekunden. Jetzt führe die Dehnung an deinem anderen Bein durch.

2. Rücken-Piriformis-Dehnung

Leg dich auf den Boden. Bringen Sie Ihre Knie so, dass sie nach oben gebogen sind. Nun, bringe das schmerzhafte Bein über dein anderes Bein und beuge es zu deiner Brust. Benutze eine deiner Hände und greife hinter dein Knie. Benutze deine andere Hand, um den Knöchel deines anderen Beines zu ergreifen. Ziehen Sie nun Ihre Hände und Beine sanft zu Ihren Schultern. Wenn Sie die Dehnung spüren, stoppen und halten Sie diese Position für 30 Sekunden.

3. Äußere Hüfte Piriformis Stretch

Lege dich auf deinen Rücken. Beuge das Knie des schmerzenden Beines. Setzen Sie den Fuß dieses Beines gegen die Rückseite des Knies Ihres anderen Beines. Als nächstes, stecken Sie Ihren Fuß und drehen Sie Ihr Bein in Richtung der gegenüberliegenden Seite. Dies sollte Ihr Knie auf den Boden stellen.

Legen Sie Ihren Arm hinter Ihr Knie und heben Sie den anderen Arm in die Luft. Beginnen Sie nun, den ausgestreckten Arm von Ihrem Knie weg zu senken. Halten Sie diese Position für mindestens 20 Sekunden. Lasse die Position los und wiederhole die Dehnung auf deinem anderen Bein.

4. Gesäß Stretch für den Piriformis-Muskel

Legen Sie Ihre Hände und Knie auf den Boden. Bringe den Fuß deines schmerzenden Beines unter deinen Oberkörper. Nun, drehen Sie das Bein in Richtung der gegenüberliegenden Seite, so dass es in der Nähe Ihrer Hüfte ist. Dein Knie sollte in Richtung deiner Schulter zeigen.

Als nächstes senken Sie Ihren Kopf, bis Ihre Stirn den Boden berührt. Lehnen Sie Ihre Unterarme gegen den Boden. Halten Sie Ihr Becken so gerade und aufgereiht wie möglich, strecken Sie das andere Bein hinter Ihrem Körper aus. Drücken Sie Ihre Hüften leicht in den Boden. Halten Sie diese Position für 30 Sekunden. Wiederholen Sie diese Strecke dreimal.

5. Lange Abduktoren (Leisten) Stretch

Setz dich auf den Boden. Strecken Sie die Beine vor sich aus, so dass sie gespreizt sind. Als nächstes lehnen Sie Ihren Oberkörper in Richtung Boden. Legen Sie Ihre Hände auf den Boden, so dass sie nebeneinander sind. Beuge dich weiter nach vorne, während du versuchst, deine Ellbogen auf dem Boden zu berühren. Halten Sie diese Position für 20 Sekunden.

6. Hüftstrecker Übung

Halte deine Knie und Hände auf dem Boden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Hände unter Ihren Schultern aufgereiht sind. Heben Sie Ihr Gewicht vom schmerzenden Bein, während Sie das Bein zur Decke heben. Dann senken Sie Ihr Bein langsam ab. Mach das 15 Mal auf beiden Seiten.

7. Side-Lying Clam Übung

Leg dich auf deine Seite. Stellen Sie sicher, dass das schmerzende Bein oben ist. Als nächstes biegen Sie beide Beine nach hinten, bis sie senkrecht zu Ihrem Oberkörper sind. Ein Fuß sollte übereinander liegen. Beide Beine sollten parallel zueinander sein. Hebe dann dein oberes Knie hoch, bevor du es nach unten bringst. Mach das 15 mal.

8. Sitz Stretch

Setz dich auf einen Stuhl. Das schmerzende Bein sollte auf deinem anderen Knie liegen. Lege deine Brust nach vorn, während du deinen Körper leicht beugst. Halten Sie diese Position für mehrere Atemzüge, bevor Sie versuchen, tiefer in die Dehnung einzudringen. Halten Sie nun die Position für 30 Sekunden. Wiederholen Sie die Übung mit Ihrem anderen Bein.

9. Short Abductor (Innerer Oberschenkel) Stretch

Setz dich auf den Boden. Legen Sie die Fußsohlen vor Ihren Körper. Benutze deine gegenüberliegenden Hände und greife deine Knöchel. Versuchen Sie, die Knie nach unten zu drücken, so dass sie den Boden berühren. Halten Sie diese Position für 30 Sekunden. Nun, flattern Sie Ihre Beine 30 Sekunden lang wie ein Schmetterling auf und ab. Wiederholen Sie die Anfangsstrecke für weitere 30 Sekunden.

10. Rückenlage von Piriformis seitlicher Dehnung

Leg dich mit ausgestreckten Beinen und Rücken auf den Boden. Beuge dein schmerzhaftes Bein in Richtung deines Torsos. Legen Sie den Fuß Ihres schmerzenden Beines in die Nähe des Knies und der Außenseite Ihres anderen Beines. Benutze die entgegengesetzte Hand, um das Knie über die Mitte deines Körpers zu ziehen. Halten Sie diese Position für 30 Sekunden. Wiederholen Sie es dreimal auf beiden Seiten.

Kämpfen Sie, um von Rücken- oder Hüftschmerzen zu entkommen? Lassen Sie uns wissen, welche Strecken Ihnen am meisten geholfen haben. Verbreiten Sie das Wort über diese Strecken, die helfen können, Ischiasnervschmerz zu verringern.

Unsere Inhalte sind nach bestem Wissen erstellt, sind jedoch allgemeiner Natur und ersetzen keinesfalls eine individuelle Beratung durch Ihren Arzt. Ihre Gesundheit ist uns wichtig!