Neugeborenes stirbt im Krankenhaus – 4 Tage später ruft Krankenschwester Eltern an und verändert ihr Leben

Liebe es

Es ist sicher zu sagen, dass alle Paare eine Familie haben wollen. Die meisten wollen zumindest Kinder haben, ihre eigene Familie und ihr Erbe anbauen und etwas auf dieser Erde hinterlassen, wenn sie gegangen sind. Dies waren die Gefühle von Katie und Josh Butler, als sie sich aufregten, ihr Kind zu erwarten.

Leider würde sich diese Aufregung bald in Angst verwandeln, bevor sie ihre Elternreise antraten.

Als sich Katie nach 20 Wochen einer Ultraschalluntersuchung unterzog, stellte sich heraus, dass etwas nicht stimmte. Die Ärzte konnten nicht genau feststellen, was das Problem war, aber sie wussten, dass alles nicht richtig war.

Und so begann ihre Achterbahnfahrt, die vor ihrem Ende viele Wendungen und Wendungen nahm.

Nachdem Katie und Josh Butlers Baby Dewey geboren wurde, wurde er auf die NICU gebracht, um sein Leben zu retten. Leider war es nicht genug. Dewey starb nach 132 Tagen der Kämpfe. Sein Herz konnte die Anstrengung nicht ertragen, die durch den Versuch verursacht wurde, ihn chirurgisch mit einer Magensonde zu versehen.

Natürlich waren Katie und Josh am Boden zerstört. Sie waren zuversichtlich, dass Dewey im Kampf gegen Widrigkeiten Erfolg haben konnte, und es war ein Hammerschlag, als sein Tod sie in Trauer versetzte.

Facebook / Katie Butler

“Ich fühlte mich so schuldig, weil ich darüber nachgedacht hatte, aber es gab auch ein Gefühl der Erleichterung. Er wurde schließlich geheilt und ich weiß, dass ich ihn wiedersehen werde”, sagte Katie der Caters News Agency.

Die Eltern wandten sich an Gott, um ihnen bei ihren Prüfungen zu helfen. Als Katie und Josh gerade das Leben ihres wertvollen Dewey feierten, geschah ein Wunder.

Eine der Krankenschwestern auf der NICU rief das Paar an, um zu wissen, dass es im 5. Stock des Krankenhauses ein Baby gab, das Mutter und Vater brauchte. Der Junge namens Brax hatte mehrere gesundheitliche Probleme, so dass seine Familie nicht für ihn sorgen konnte.

Katie und Josh wussten nicht, was sie erwartet, aber vier Tage später trafen sie einen süßen kleinen Jungen. Brax war nach 27 Wochen vorzeitig geboren worden. Im Alter von elf Monaten hatte er das Krankenhaus nie verlassen und hatte chronische Atemstillstände, pulmonale Hypertonie und war abhängig vom Trach Vent. Katie und Josh wurde gesagt, dass sie sich mit zunehmendem Alter verbessern könnten.

Facebook / Katie Butler

Es war keine Frage, was das Paar als nächstes tun würde. Sie nahmen Brax mit nach Hause und förderten ihn. Dann, als sie berechtigt waren, adoptierten sie den Jungen einige Monate später offiziell.

„Als wir ihn nach Hause brachten, verbesserte sich seine Gesundheit. Er braucht immer noch Sauerstoff, aber seine Bewegung und Fütterung haben sich so sehr verbessert. Er kennt uns und lächelt uns an und kann uns identifizieren. Unsere Familie hat sich wirklich zu ihm hingezogen. Wir haben all diese Liebe wegen Dewey und möchten diese Liebe in Brax gießen. “

Wir wünschen Katie und Josh ein glückliches Leben mit dem kleinen Brax. Was mit Dewey passiert ist, ist furchtbar traurig, aber am Ende des dunklen Tunnels gibt es Licht für die Familie in Form eines anderen verletzlichen Babys, das Hilfe braucht.

Teilen Sie diese Geschichte mit, wenn Sie glauben, dass Gott dazu beigetragen hat, Katie und Josh eine zweite Chance zu geben, ein Kind großzuziehen, wenn es am dringendsten benötigt wird.