Die 3 besten Bauchmuskelübungen für die Bikini-Saison

Unterleibsmuskeln gehören zu den am schwersten zu behandelnden Bereichen eines weiblichen Körpers.

Sie stärken Ihren Rücken, verbessern Ihre Haltung und Ihr Gleichgewicht und schlanken Ihre Taille mit starken Bauchmuskeln.

Stabilisierung der Bauchmuskeln mit einem Pilates-Ball

  • Legen Sie sich zunächst auf den Rücken und den Pilates-Ball unter den unteren Rücken.

  • Bringen Sie Ihre Knie in einen 90-Grad-Winkel über Ihre Hüften.

  • Beginnen Sie, Ihre Beine zu wechseln und klopfen Sie mit den Zehen auf den Boden, um sie wieder in die Tischposition zu bringen.

  • Tun Sie dies für 1 Minute und wiederholen Sie.

Toter Käfer

  • Beginnen Sie, indem Sie in einem neutralen Rücken auf dem Rücken liegen.

  • Beginnen Sie die Bewegung, indem Sie Ihren rechten Arm an Ihr Ohr heben und Ihr rechtes Bein gerade strecken.

  • Halten Sie während der Übung Ihr Becken und Ihre Wirbelsäule neutral und Ihre Bauchmuskeln stabil.

  • Mach das 20 mal.

Half Dolphin Plank mit Kniebeuge

  • Beginnen Sie in einer Unterarmplanke mit Ihren Ellbogen unter Ihren Schultern und Unterarmen parallel zu Ihrem Körper.

  • Beginnen Sie, indem Sie Ihre Hüften in einen halben Delphin heben, indem Sie Ihre Unterarme in den Boden drücken und Ihre Bauchmuskeln in Richtung Wirbelsäule ziehen.

  • Senken Sie den Rücken in Ihr Unterarmbrett.

  • Beugen Sie die Knie, während Sie die Hüften ruhig halten, und strecken Sie die Beine gerade, um die Übung abzuschließen

  • Führen Sie diese vier Schritte 1 Minute lang aus und wiederholen Sie die ab-Serie von Anfang an.