Trump wendet einen schmutzigen Trick an, um Milliarden für die Armen zu kassieren

Die Trump-Administration wird einen hinterhältigen statistischen Trick anwenden, um Milliarden von Dollar für die Armen zu kürzen.

Trump versucht, die Hilfe für die Armen zu kürzen, indem er die Definition von Armut ändert

Das Zentrum für Budget- und politische Prioritäten erklärte: „Ein Vorschlag, den die Trump-Administration erwägt, eine niedrigere Inflationsrate zu verwenden, um jährliche Anpassungen der föderalen Armutsgrenze zu berechnen [1], würde letztendlich Milliarden von Dollar aus föderalen Gesundheitsprogrammen kürzen und Millionen von Menschen verursachen

Die Anzahl der Personen, die Anspruchsberechtigung und Leistungen verlieren würden, würde sich jeweils so zusammensetzen, dass nach zehn Jahren:

– Mehr als 250.000 Senioren und Menschen mit Behinderungen würden ihre Berechtigung für das Teil-D-Förderprogramm von Medicare verlieren oder weniger Unterstützung erhalten, was bedeutet, dass sie höhere Prämien für die Arzneimittelversorgung und mehr aus eigener Tasche für ihre verschreibungspflichtigen Arzneimittel zahlen würden.

– Mehr als 300.000 Kinder würden durch Medicaid und das Kinderkrankenversicherungsprogramm (CHIP) den umfassenden Versicherungsschutz verlieren, ebenso wie einige schwangere Frauen.

– Mehr als 150.000 Verbraucher, die eine Deckung über die ACA-Marktplätze kaufen, würden die Berechtigung für eine reduzierte Kostenbeteiligung verlieren oder sich für eine solche qualifizieren, wodurch sich ihr Selbstbehalt um Hunderte oder sogar Tausende von Dollar erhöht.

Trump wird Millionen schaden, indem er ihre Armut auf dem Papier verschwinden lässt

Medicaid deckt 83% der armen Kinder, 48% der Kinder mit besonderen Bedürfnissen und 45% der älteren Erwachsenen mit Behinderungen ab.

Trump kann die Voraussetzungen für die Förderfähigkeit von Hilfsprogrammen nicht ändern. Er definiert die Armut neu, sodass arme Erwachsene und Kinder die Kriterien für die Unterstützung nicht mehr erfüllen.

Die gute Nachricht ist, dass alle Aktionen von Trump rückgängig gemacht werden können, bevor sie langfristig zu viel Schaden anrichten, aber nur, wenn 2020 ein demokratischer Präsident gewählt wird.

Für weitere Diskussionen zu dieser Geschichte schließen Sie sich unserer Rachel Maddow- und MSNBC-Gruppe an.