UM Student nutzt Yoga, um das Stigma der psychischen Krankheit zu beenden

Von Keevie Smith

Hottytoddy.com intern

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Yoga positive Auswirkungen auf die psychische Gesundheit hat, einschließlich Angstzuständen, Depressionen und PTBS.

Victoria Bressler sagte, sie benutze Yoga, um ihre geistige Gesundheit zu verbessern.

Victoria Bressler, eine Juniorin an der Universität von Mississippi, sagt, Yoga habe dazu beigetragen, ihre geistige Gesundheit zu verbessern.

In der zehnten Klasse wurde bei ihr Angstzustände, Depressionen und PTBS diagnostiziert, und zwar aufgrund von Stress in der Kindheit, der auf den Selbstmord ihres Vaters zurückzuführen war, als sie in der dritten Klasse war.

“Yoga hilft mir beim Atmen”, sagte Bressler.

Die Yogalehrerausbildung im letzten Jahr hat Bressler das Selbstvertrauen und die Freiheit gegeben, ihre Geschichte zu besitzen und mit anderen zu teilen, sagte sie.

Active Minds wurde 2003 an der University of Pennsylvania gegründet und ist seitdem zu über 450 Kapiteln auf verschiedenen Hochschul- und Hochschulgeländen weltweit gewachsen.

“Ich unterstütze Active Minds, weil ich denke, dass das, was sie auf dem Campus tun, mächtig ist”, sagte Bressler.

Active Minds gab Bressler eine Plattform, aber es waren ihre Yogalehrer und Freunde, die sie im Laufe der Jahre unterstützten und es ihr ermöglichten, Schritte nach vorne zu machen, um ihre Geschichte anzunehmen.

“Victoria ist so eine helle Seele”, sagte Beasley.

Bressler hat das, was ihre Mentoren in sie gesteckt haben, zu ihrer eigenen Praxis gemacht.

“Victoria unterrichtet mit Zuversicht und bringt mir bei, wie ich mich wirklich auf das Atmen konzentrieren kann”, sagte Herbert.

Bressler habe sich positiv auf Yoga-Studenten in Oxford ausgewirkt, und sie habe große Pläne, ihren Einflussbereich zu erweitern, sagte sie.

“Ich möchte versuchen, einen Weg zu finden, um Yoga und Sprachpathologie mit Kindern in Einklang zu bringen, da ich denke, dass Kinder in der Sprachtherapie frustriert sind, wenn sie etwas nicht richtig sagen können, was Ärger und Angst erzeugt”, sagte Bressler.

Bressler sagte, dass sie Yoga weiterhin als Mittel nutzen werde, um mit ihren Emotionen und ihrer mentalen Gesundheit auf positive Weise umzugehen.

“Yoga hat geholfen, viele Wunden in meinem Leben zu heilen und heilt sie auch weiterhin”, sagte sie.