Studie zielt darauf ab, Orangenschalen für etwas Nützliches zu verwenden: Bessere Herzgesundheit

GAINESVILLE, Fla. —Sie haben gehört, dass ein Apfel am Tag den Arzt fernhält.

Yu Wang, ein Assistenzprofessor für Lebensmittelwissenschaft und Humanernährung am UF-Institut für Lebensmittel- und Agrarwissenschaften, hat von der US-amerikanischen Agrar- und Lebensmittelforschungsinitiative, die Teil des USDA ist, ein Stipendium in Höhe von 500.000 USD erhalten.

Jüngste Untersuchungen haben gezeigt, dass Darmbakterien bei der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen helfen.

Wang und ihre Kollegen wollen an diesem Darmbakterium arbeiten.

Die Amerikaner produzieren etwa 5 Millionen Tonnen Orangenschalen pro Jahr, sagte Wang.

“Diese Forschung könnte für die Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit von Millionen von Menschen weltweit von entscheidender Bedeutung sein”, sagte Wang, ein Fakultätsmitglied des UF / IFAS-Zentrums für Zitrusforschung und -bildung in Lake Alfred, Florida.

Für das neue von UF / IFAS geleitete Projekt nehmen die Forscher an, dass Orangenschalen die Darmmikrobiota modifizieren und zur Vorbeugung von Arteriosklerose beitragen, einer Krankheit, die durch Fettablagerungen an den Innenwänden der Arterien gekennzeichnet ist.

Wenn Darmflora die als Cholin und Carnitin bezeichneten Chemikalien abbaut, entsteht schließlich Trimethylamin (TMA).

Aber Orangenschalen enthalten Komponenten, die TMA-Enzyme stören, sagte Wang.

Um diese Hypothesen zu testen, werden die Forscher Tierstudien mit Enzymtests kombinieren, um zu bewerten, wie der Verzehr von Orangenschalenextrakten Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen kann.

In ihrer eigenen Vorstudie experimentierte Wang mit drei Gruppen von Mäusen, um festzustellen, ob sie mit ihrem Forschungsvorschlag in die richtige Richtung ging.

Sie fanden heraus, dass Orangenschalen die Zusammensetzung der Bakterien im Dickdarm der Mäuse veränderten, die mit normaler Nahrung, Carnitin und Orangenschalen gefüttert wurden.

“Innerhalb von drei Jahren werden wir mehr über die Mechanismen verstehen, die mit dem Verzehr von Orangenschalen, der TMAO-Bildung und der Vorbeugung von Arteriosklerose verbunden sind”, sagte Wang.

Die Mission des Instituts für Lebensmittel- und Agrarwissenschaften der Universität von Florida ist es, Wissen zu entwickeln, das für landwirtschaftliche, menschliche und natürliche Ressourcen relevant ist, und dieses Wissen verfügbar zu machen, um die Lebensqualität des Menschen zu erhalten und zu verbessern.