Kann nicht schlafen

Ich arbeite seit über 15 Jahren auf dem Gebiet des pädiatrischen Schlafes.

Bei Kindern und Jugendlichen hängt schlechter oder unzureichender Schlaf mit schlechterer Organisation, schlechterem Gedächtnis und akademischen Problemen zusammen.

Denken Sie an Schlaf als eine der dritten Säulen der Gesundheit, zusammen mit guter Ernährung und Bewegung.

So wie der Zahnarzt Sie zweimal täglich auffordert, zu putzen und Zahnseide zu verwenden, oder Ihr Arzt Sie auffordert, täglich fünf Obst- und Gemüsesorten zu essen und 30 Minuten zu trainieren, können Sie durch gesunde Schlafgewohnheiten schneller einschlafen, einschlafen und erfrischt aufwachen

Hier sind meine Tipps für gesunde Schlafgewohnheiten:

Halten Sie einen konsistenten Schlafplan ein.

Wachen Sie auf und gehen Sie an Wochenenden und Abenden am Wochenende ungefähr zur gleichen Zeit ins Bett.

Richten Sie eine regelmäßige, entspannte Schlafenszeit ein.

Machen Sie die 30 Minuten vor dem Aufziehen Zeit.

Erstellen Sie eine Umgebung, in der nur geschlafen werden kann.

Dies bedeutet, dass das Schlafzimmer komfortabel, ruhig und dunkel sein sollte.

Essen Sie den ganzen Tag über regelmäßig und genießen Sie einen leichten Snack vor dem Schlafengehen.

Essen Sie kurz vor dem Schlafengehen keine großen Mengen Zucker oder Schokolade.

Trainieren Sie regelmäßig, aber nicht zu kurz vor dem Schlafengehen.

Die beste Zeit zum Sport ist morgens oder am späten Nachmittag.

Genießen Sie morgens die Sonne.

Verbringen Sie jeden Tag etwas Zeit im Freien, besonders morgens, da Sonnenlicht oder helles Licht dazu beiträgt, die innere Uhr des Körpers auf Kurs zu halten.

Begrenzen Sie die Belichtung am Abend, insbesondere nach dem Abendessen.

Deckenleuchten dimmen und die Helligkeit der Bildschirme verringern.

Vermeiden Sie Nickerchen, wenn Sie Probleme haben, vor dem Schlafengehen einzuschlafen.

Nickerchen sind für Kleinkinder aus Entwicklungsgründen angemessen, und einige Jugendliche profitieren von einem kurzen Mittagsschläfchen (30-45 Minuten direkt nach der Schule).

Verbrauchen Sie kein Koffein nach 16 Uhr.

Koffein hat eine Halbwertszeit von vier bis sechs Stunden, was bedeutet, dass es Ihnen immer noch helfen sollte, vier bis sechs Stunden nach der Einnahme wach zu bleiben.

Wenn Sie Teenager im Haus haben, denken Sie daran, dass die meisten Teenager aufgrund ihrer Biologie nicht früher als 10:30 oder 23:00 Uhr einschlafen können.

Dieser Gastbeitrag wurde von Dr. Valerie Crabtree verfasst

Dr. Crabtree dient alsLeiter der psychosozialen Dienste am St. Jude Children’s Research Hospital in Memphis, Tennessee, und Leiter zahlreicher Abteilungen und Kliniken, die sich mit den psychosozialen Bedürfnissen von St. Jude-Patienten und -Familien befassen. (L. J. Meltzer und V. M. Crabtree).