5 verräterische Anzeichen von Alkoholismus

Anzeichen von Alkoholismus

Kennen Sie die Anzeichen von Alkoholismus?

Haben Sie oder Ihre Lieben Bedenken hinsichtlich Ihres Alkoholkonsums?

Es ist Zeit, die Kontrolle über das Trinken zurückzugewinnen und das Verlangen zu zerstören.

Lass Alkohol nicht dein Leben ruinieren oder dein Leben beenden.

Hier sind fünf verräterische Anzeichen für Alkoholismus, nach denen Sie Ausschau halten sollten.

Alkohol-Doktor

Wie wird Alkoholismus von der medizinischen Gemeinschaft definiert?

Alkoholstörung oder Alkoholismus ist die medizinische Diagnose für Personen, die Schwierigkeiten haben, den Alkoholkonsum zu kontrollieren.

Binge-Drinking beschreibt 5 oder mehr Getränke für Männer oder 4 oder mehr Getränke für Frauen innerhalb von zwei Stunden.

Die Behörde für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit (SAMHSA) beschreibt den starken Alkoholkonsum als Alkoholexzess, der an fünf oder mehr Tagen in einem Monat stattfindet.

Wenn das nach Ihnen klingt, warum nicht das Geschenk des weltweit angesehensten, mit 5 Sternen ausgezeichneten Online-Kurses und Live-Seminaren geben?

Wie häufig sind Alkoholerkrankungen?

Probleme mit Alkoholstörungen können häufiger auftreten als Sie denken.

Im Jahr 2015 berichtete das Nationale Institut für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus, dass 15,1 Millionen amerikanische Erwachsene über 17 Jahre ein Problem mit dem Alkoholkonsum hatten.

Nationale Umfragen zeigten auch, dass 26,9 Prozent der Erwachsenen angaben, im vergangenen Monat an Alkoholexzessen teilgenommen zu haben.

Alkoholkonsum bei Minderjährigen nimmt zu

Häufigkeit von Alkoholkonsum bei Jugendlichen und im College-Alter

Jugendliche bis 25 Jahre können durch Alkoholkonsum irreversible Hirnschäden entwickeln.

Der Teil des Gehirns namensHippocampussteuert Gedächtnis und Lernen.

Dieser Teil des Gehirns zeigt auch eine Empfindlichkeit gegenüber Alkohol.

Daspräfrontaler Lappendes Gehirns koordiniert Entscheidungsfindung, Impulskontrolle, Sprache, Urteil und Planung.

Im Jahr 2016 berichtete die Nationale Umfrage zu Drogenkonsum und Gesundheit (NSDUH), dass 136,7 Millionen Amerikaner ab 12 Jahren derzeit Alkohol konsumieren.

Studien im Jahr 2016 bei jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 25 Jahren ergaben, dass derzeit 57,1% Alkohol konsumiert werden.

Probleme im Zusammenhang mit Studenten, die Alkohol trinken

Das Trinken von Alkohol auf dem College war lange Zeit ein Teil des „College-Lebens“.

Forscher berichten, dass jedes Jahr Schüler im Alter zwischen 18 und 24 Jahren signifikante alkoholbedingte Folgen haben.

  • 1.825 sterben versehentlich an alkoholbedingten Verletzungen, einschließlich Autounfällen
  • 696.000 werden von anderen Studenten verletzt, die Alkohol trinken
  • 97.000 erleben alkoholbedingte sexuelle Übergriffe oder Vergewaltigungen

Etwa 1 von 4 College-Studenten beschreibt Schulprobleme im Zusammenhang mit Alkoholkonsum und deutliche Anzeichen von Alkoholismus.

Anzeichen von Alkoholismus

Was ist der Unterschied zwischen körperlicher Abhängigkeit und psychischer Abhängigkeit?

Die körperliche Abhängigkeit von Alkohol unterscheidet sich von der psychischen Abhängigkeit.

Körperliche Abhängigkeitpräsentiert auf zwei verschiedene Arten.

Chronische Alkoholabhängige fangen oft wieder an zu trinken, um die Entzugserscheinungen zu stoppen, einschließlich:

  • Angst
  • Verwechslung
  • Schneller Herzschlag
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Zittern
  • Schlafstörungen

Psychologische SuchtAuswirkungen auf den mentalen Zustand einer Person.

Probleme, die die Wahrscheinlichkeit von Alkoholismus erhöhen können

Viele Situationen und Bedingungen können das Risiko für Alkoholismus erhöhen.

  • Personen, die eine emotionale Bindung an Alkohol entwickeln
  • Chemische Veränderungen im Gehirn, insbesondere wenn der Alkoholkonsum vor dem 25. Lebensjahr einsetzt
  • Männer trinken mehr als 15 Getränke pro Woche
  • Frauen trinken mehr als 12 Getränke pro Woche
  • Trinken Sie mindestens einmal pro Woche mehr als 5 Getränke pro Tag
  • Einen Elternteil oder nahen Verwandten haben, der eine Alkoholstörung hat
  • Geisteskrankheiten wie Depressionen, Angstzustände oder Schizophrenie
  • Exposition gegenüber Gruppendruck als Jugendlicher oder junger Erwachsener
  • Geringes Selbstwertgefühl
  • Häufige Gefühle von hohem Stress

Manchmal ist es schwierig, Alkoholmissbrauch in sich selbst zu erkennen.

Die vier Stufen des Alkoholismus

5 Anzeichen von Alkoholismus

Auf welche Anzeichen und Symptome sollten Sie bei sich selbst oder in Ihrer Nähe achten?

# 1 Verlust der Kontrolle über Ihren Alkoholkonsum.Menschen beginnen größere Mengen Alkohol zu trinken und verstehen nicht, wann ihr Körper zu viel getrunken hat.

Einzelpersonen können auch Stromausfälle haben.

# 2 Teilnahme an riskanten Aktivitäten.Die Person beginnt, Regeln, Vorschriften und Gesetze zu ignorieren.

Beispiele für einige riskante Verhaltensweisen und mögliche Folgen sind:

  • Gefährliche sexuelle Begegnungen, die zu sexuell übertragbaren Krankheiten, Vergewaltigungen und ungewollten Schwangerschaften führen
  • Fahren, während Sie betrunken sind und sich und andere verletzen oder töten
  • Vernachlässigung von Pflichten, die zum Verlust des Arbeitsplatzes oder der Beziehung oder zu Kindesmissbrauch führen

# 3 Erhöhte Isolation oder Verschleierung Ihrer Gewohnheiten.Isolation kann dazu führen, dass Sie Menschen aus Scham oder Ärger heraushalten, wenn sie Hilfe anbieten.

Viele Menschen mit Alkoholabhängigkeit versuchen, ihr Problem zu verbergen.

# 4 Gestörte oder zerbrochene Beziehungen.Wenn Alkohol der primäre Fokus in Ihrem Leben wird, werden andere Elemente zur Seite geschoben.

Auch wenn ihr Leben „auseinander fällt“, werden Menschen mit deutlichen Anzeichen von Alkoholismus immer noch einen Weg finden, um zu trinken.

# 5 Sie fangen an, körperlich anders auszusehen.Alkohol führt zu Austrocknung, sodass die Haut trocken, schuppig und faltiger wird.

Die Veränderungen lassen dich älter und krank aussehen.

Holen Sie sich Hilfe beim Trinken

Wie gefährlich ist Alkoholismus für Ihre Gesundheit?

Alkohol verursacht 200 verschiedene Krankheits- und Verletzungszustände.

  • Herzkreislauferkrankung
  • Anämie
  • Demenz
  • Leberzirrhose
  • Krebs im Mund und Magen-Darm-Trakt
  • Anfälle
  • Depression
  • Bluthochdruck
  • Hyperglykämie und Ketoazidose bei Diabetikern
  • Nervenschäden im Gehirn und im ganzen Körper
  • Pankreatitis
  • Gicht
  • Infektionskrankheiten wie Tuberkulose
  • Gastrointestinaltrakt blutet

Jedes Jahr sterben weltweit 3 ​​Millionen Menschen an den Folgen von Alkoholmissbrauch.

Alkoholmissbrauch verursacht nicht nur Krankheiten;

Fötales Alkoholsyndrom

Was ist fötales Alkoholsyndrom?

Alkoholkonsum während der Schwangerschaft kann zum Fetal Alcohol Syndrome (FAS) führen.

Physikalische Defekte umfassen:

  • Zu den für FAC charakteristischen Gesichtsmerkmalen gehören kleine Augen, dünne Oberlippen, kurze, hochgezogene Nase und das Fehlen normaler Grate im Gesicht zwischen Oberlippe und Nase
  • Deformierte Gelenke, Gliedmaßen und Finger
  • Verkümmertes Wachstum vor und nach der Geburt
  • Probleme mit dem Sehen und Hören
  • Kleine Kopf- und Gehirngröße
  • Defekte im Herzen, in den Nieren und in den Knochen

Probleme mit dem Gehirn und dem Rückenmark sind:

  • Probleme mit Gleichgewicht und Koordination
  • Lernstörungen und verzögerte Entwicklung sowie geistige Behinderung
  • Probleme mit dem Gedächtnis, der Aufmerksamkeit und dem Verständnis von Informationen
  • Probleme mit der Problemlösung und Argumentation
  • Probleme beim Verständnis, wie Entscheidungen mit Konsequenzen zusammenhängen
  • Nervös oder hyperaktiv
  • Extreme Stimmungsschwankungen

Verhaltens- und soziale Interaktionsprobleme umfassen:

  • Schwierigkeiten mit der Schule
  • Probleme, Freunde zu finden
  • Schwierigkeiten mit Veränderung
  • Problem mit der Impuls- und Verhaltenskontrolle
  • Schlechter Zeitbegriff
  • Probleme, sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren
  • Mühe, auf ein Ziel hinzuarbeiten und es zu erreichen

Wie wirkt sich Alkoholismus finanziell auf Sie aus?

2016 berichteten die Centers for Disease Control (CDC), dass starker Alkoholkonsum unsere gesamte Gesellschaft betrifft.

Die Hauptkosten entstehen durch Arbeitszeit- und Produktivitätsverluste sowie direkte und indirekte Gesundheitskosten.

  • Rund 100,7 Milliarden US-Dollar dieser Ausgaben wurden von Bundesstaaten und Regierungen gezahlt
  • Alkoholexzesse kosten direkt 191 Milliarden US-Dollar
  • Alkoholkonsum Minderjähriger kostete 24,3 Milliarden US-Dollar
  • Das Trinken während der Schwangerschaft kostete 5,5 Milliarden US-Dollar

Zu Hause führen finanzielle Probleme häufig zu Einkommensverlusten und höheren Ausgaben für Alkohol.

Warum ist es so schwierig mit dem Trinken aufzuhören?

Methoden zur Behandlung von Alkoholismus

Hilfe ist da draußen.

Eine Behandlungsmethode, die Abstinenz, erfolgt stufenweise und umfasst häufig die folgenden Schritte:

  • Den Alkohol durch Entgiftung und Entzug aus dem Körper holen
  • Programme, die Ihnen helfen, neue Wege im Umgang mit Stress und anderen Emotionen zu lernen
  • Einzel- und Gruppenberatung hilft, Emotionen und Auslöser anzusprechen, die Sie zum Trinken bringen
  • Selbsthilfegruppen, die sich aus ehemaligen Alkoholabhängigen zusammensetzen, unterstützen Sie bei der Arbeit
  • Stationäre oder ambulante medizinische Behandlung von Gesundheitsproblemen, die Alkoholkonsum verursachen oder daraus resultieren können
  • Medikamente zur Kontrolle der Symptome von Entzug und Sucht

Es gibt verschiedene Medikamente zur Behandlung von Alkoholstörungen, darunter Naltrexon (ReVia), Acamprosat und Disulfiram (Antabuse).

Weinsucht ist ein großes Problem

Sollten Alkoholproduzenten eine aktivere Rolle bei der Verhinderung von Alkoholismus spielen?

Einige Personen äußern Bedenken hinsichtlich der Alkoholproduzenten, die zum Trinken ermutigen, um mehr Produkte zu verkaufen. das große spielmit jeder mit einemkalt ein.

Die fehlende Regulierung der Nährwertkennzeichnung für alkoholische Getränke gibt ebenfalls Anlass zur Sorge.

Wenn ein Unternehmen für sein Produkt als „kohlenhydratarm“ werben möchte, muss es laut TTB-Entscheidung 2004-1 eine gebenAussage über die durchschnittliche Analyseauf dem Etikett.

DasAussage über die durchschnittliche Analysebedeutet, dass Etiketten und Werbung die Portionsgröße beschreiben müssen.

Die Standardportionsgröße für Malzgetränke beträgt 12 fl.

Sie sollten nicht davon ausgehen, dass alkoholische Getränke mit der Bezeichnung „Light“ oder „Lite“ weniger Kalorien enthalten als andere Getränke.

Diese Namen könnten nach Angaben des Amtes für Alkohol, Tabak, Schusswaffen und Sprengstoffe (ATF) irreführend sein.

Anzeichen von Alkoholismus

Ist es möglich, sich vom Alkoholismus zu erholen?

Sobald Sie ein Problem mit Alkoholkonsumstörungen entwickelt haben, kann es schwierig sein, es zu überwinden.

Nehmen Sie an unserem kostenlosen Webinar teil, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie die Anzeichen von Alkoholismus erkennen.Die Teilnehmer des Webinars erhalten außerdem ein kostenloses Exemplar des eBooks “Alcohol Lied to Me”.

Was auch immer Sie sich entscheiden, vergeuden Sie keinen weiteren Moment.